Start- und Zielorte der Haute Route 2015 stehen fest


16/10/2014

OC Sport, Veranstalter der Haute Route – der höchsten und härtesten Radsportveranstaltung für Jedermänner – hat heute die Start- und Zielorte der drei jeweils siebentägigen Haute Route-Veranstaltungen des Jahres 2015 bekannt gegeben. Neu ist dabei die Umkehrung der bisherigen Reihenfolge der drei Routen. Die Fahrer werden also im kommenden Jahr die legendären Pässe der Pyrenäen, Alpen und Dolomiten von der anderen Seite aus angreifen: Die Routen verlaufen in den Pyrenäen von West nach Ost, in den Alpen von Süd nach Nord und in den Dolomiten und Schweizer Alpen von West nach Ost.

©Manu Molle
©Manu Molle

Die Haute Route Pyrenees (15. bis 21. August 2015) wird erstmals in Anglet an der baskischen Atlantikküste gestartet. Angelt war Zielort der vorherigen beiden Ausgaben. Die erste Woche der Haute Route 2015 endet in Toulouse, der viertgrößten Stadt Frankreichs. Diese Streckenführung erlaubt es, möglichst viele der legendären Bergpässe einzuschließen, die sich überwiegend in den zentralen Pyrenäen befinden. Außerdem erfüllt sie die Ansprüche des Wettkampfformats der Haute Route (mit Zeitnahme, Wertung und offizieller Anerkennung) und hilft, die Anzahl von Bus-Transfers zu reduzieren. Die Haute Route Alps (23. bis 29. August 2015) startet in Nizza auf der Promenade des Anglais und führt von der Cote d’Azur nach Genf. Viele der berüchtigtsten Pässe der Alpen, die den Fahrern aus den ersten vier Auflagen gut bekannt sind, werden dem Peloton diesmal ihre andere Seite bieten – in vielen Fällen dürfte dies nicht die einfacheren Kletterpartien bedeuten!

Die Haute Route Dolomites Swiss Alps (31. August bis 6. September) wird 2015 das letzte Event sein. Sie startet im Jardin Anglais in Genf und endet eine Woche später im malerischen Venedig, einem der weltweit schönsten Reiseziele. Die Fahrer dürften 2105 davon profitieren, dass die erste September-Woche außerhalb der italienischen Hauptferienzeit liegt. Laut Wetter-Statistik dürfen sie auch mit etwas mehr Rückenwind rechnen.

©Manu Molle
©Manu Molle

Das einzigartige Format der Haute Route ist nur dank der Genehmigungen möglich, die wir in Verhandlungen mit Gemeinden, Behörden und der Polizei entlang des jeweiligen Streckenverlaufs erhalten“, sagte Rémi Duchemin, CEO von OC Sport. „Wir danken den abermals beteiligten Städten Anglet, Nizza, Genf und Venedig für ihre kontinuierliche Unterstützung und begrüßen einen neuen Zielort, der die Reihe der prägenden Städte der Haute Route erweitert.“ Die Teilnehmer der Haute Route werden wie Profis behandelt und die Veranstaltung hebt sich durch ihre Infrastruktur und ihre Liebe zum Detail von ähnlichen Events ab. Die Start- und Zielorte der Haute Route 2015 stehen damit fest, und schon angemeldete Fahrer können frühzeitig ihre An- und Abreise organisieren. Der genaue Streckenverlauf wird Ende November bekanntgegeben. Die DNA der Haute Route bleibt dabei unverändert: Mehr als 800 Kilometer Strecke, 20 Pässe und 20.000 Meter Anstieg pro Event, verteilt auf jeweils sieben Etappen mit Zeitnahme und Wertung. Wie schon in den Vorjahren, stehen viele der begehrtesten Bergpässe der Radsportwelt auf dem Programm. Jede Veranstaltung setzt sich aus vier bis fünf klassischen Etappen, ein oder zwei Marathon-Etappen sowie einem Einzelzeitfahren in der Mitte der Woche zusammen.

Die vorletzte Anmeldeperiode läuft vom 1. bis zum 15. November (Startgebühr 1500 €). Die letzte Anmeldephase geht vom 1. bis 15. Dezember (Startgebühr 1600 €). Es gibt eine Reihe unterschiedlicher Möglichkeiten, sich anzumelden – als Einzelfahrer, als Iron Rider (zwei Events), für die Triple Crown (drei Events) als Team und als Charity-Fahrer. Alle Informationen sind hier online abrufbar: http://www.hauteroute.org/how-to-enter

©Manu Molle
©Manu Molle

Programm der Haute Route 2015

Haute Route Pyrenees (von Angelt nach Toulouse): 15. bis 21. August 2015
- von Anglet an der baskischen Küste nach Toulouse
- sieben Etappen von Samstag (15. August) bis Freitag (21. August)
- Haute Route Grand Depart Village geöffnet am Freitag (14. August)
- Parade (ohne Zeitnahme) am Freitagnachmittag (14. August)
- Flughäfen in der Nähe: Biarritz-Anglet (auch Bordeaux, San Sebastian, Bilbao), Toulouse

Haute Route Alps (von Nizza nach Genf): 23. bis 29. August 2015
- von Nizza nach Genf
- sieben Etappen von Sonntag (23. August) bis Samstag (29. August)
- Haute Route Grand Depart Village geöffnet am Freitag (21. August) und Samstag (22. August)
- möglicherweise findet am Morgen des Samstags (22. August) zusätzlich ein Prolog mit Zeitnahme statt (wird zurzeit mit den Behörden diskutiert, Entscheidung bis Weihnachten)
- Flughäfen in der Nähe: Nizza, Genf

Haute Route Dolomites Swiss Alps (von Genf nach Venedig): 31. August bis 6. September
- von Genf nach Venedig
- sieben Etappen von Montag (31. August) bis Sonntag (6. September)
- Haute Route Grand Depart Village geöffnet am Samstag und Sonntag (29./30. August)
- möglicherweise findet am Morgen des Sonntags (30. August) zusätzlich ein Prolog mit Zeitnahme statt (wird zurzeit mit den Behörden diskutiert, Entscheidung bis Weihnachten)
- Flughäfen in der Nähe: Genf, Venedig